Thomas Cook: Urlaubstrends 2017

von Peter Agathakis (Kommentare: 0)

PK Thomas Cook

Das Management von Thomas Cook Österreich hat dieser Tage nach Zypern eingeladen, um bereits jetzt im November auf die Reisetrends der Österreicher im Sommer 2017 hinzuweisen. Im heurigen Sommer gab es dramatische Veränderungen im Buchungsverhalten der Österreicher. Türkei, Ägypten und Tunesien wurden von Vielen gemieden. Griechenland, Spanien, Kroatien, Italien, Bulgarien und Österreich hingegen konnten ein sattes Plus verzeichnen. 

Türkei musste im letzen Jahr ein Minus von 50 % in Kauf nehmen, mit einem großen Aufschwung rechnet man für 2017 allerdings auch nicht. Dafür kommen bis jetzt nicht so bekannte Sommerurlaubsziele wie Zypern oder Bulgarien stärker in den Fokus. Laut Thomas Cook Österreich Chef Ioannis Afukatudis wird auch Griechenland im Sommer 2017 zulegen. Darauf hat man seitens Thomas Cook mit dem Produkt "Griechenlands Vielfalt" reagiert.

Apropos Produkte: Auch im Hotelbereich setzt man bei Thomas Cook auf eine ganz klare Abgrenzung. Drei sind laut dem Produktchef Lorenz Baumgärtner besonders wichtig: Casa Cook für die Individualisten unter den Urlaubern, Otentik für die Neugierigen und Sun-Wing für die Familien. 

Darüber hab ich bereits auf Radio Arabella berichtet. Die beiden live Interviews können Sie sich auch hier in den beiden Podcasts anören.

Hören Sie den travelvoice-Podcast!

Titel: Urlaubstrends 2017
Aufgenommen: Zypern, Ayia Napa
Das Gespräch führt: Peter Agathakis
Interviewpartner: Ioannis Afukatudis
Dauer: 3'47

Hören Sie den travelvoice-Podcast!

Titel: Hoteltrends und Garantien
Aufgenommen: Zypern,[ Ayia Napa
Das Gespräch führt: Peter Agathakis
Interviewpartner: Lorenz Baumgartner
Dauer: 3'32

Der Travelvoice-Hotel-Tipp

Nissi Beach Resort

Der stilvolle Geheimtipp in Ayia Napa

www.nissi-beach.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kontakt

travelvoice.fm ist eine Marke
von AGATHAKIS e.U.

Weissgerberlände 38/29
1030 Vienna
AUSTRIA

e-mail: peter@agathakis.com

Letzte Meldungen

Newsletter abonnieren