Leipzig: 'eat the world tour'

von Peter Agathakis (Kommentare: 0)

Avantgarde im Sowjet-Viertel

Auch wenn Viele - quasi Auskenner - Leipzig als das Gegenteil einer Gourmetstadt sehen, kann man in dieser coolen und schicken Stadt sehr wohl gut essen, mitunter sogar außergewöhnlich. Natürlich muss man wissen wo. Dieses Wissen vermittelt einem eine Gourmet-Tour, die sich 'eat the world Tour' nennt und in der man so manches Hinterhoflokal entdeckt.

Wir treffen Corinna Klinke im pompösen Leipziger Musikviertel und starten eine Tour mit sieben Stationen. Ein Fleischhauer-Geschäft, eine Hinterhof-Kafferösterei, ein mediterranes In-Restaurant, eine Konditorei, ein Leipziger Pub und ein Cupcake-Laden. Allesamt echte Insider-Tipps und dementsprechend nur den Einheimischen vorbehalten. Dieser Rundgang wird zu Fuss gemacht, dauert ca. 3 Stunden und die Teilnehmer bekommen bei jedem Stopp etwas zum Kosten. Sei es ein Kaffee in der Kaffeerösterei, eine Suppe im Pub oder ein Gourmetschmankerl im schicken Restaurant.

Nach dieser Tour ist man nicht nur so richtig satt gegessen, sondern auch um einiges klüger. Ab sofort ist einem klar, wohin man in Leipzig gut essen gehen kann und wo vor allem die Genießer unter den Leipzigern anzutreffen sind - so ganz nebenbei man kann auch seinen Freunden den einen oder anderen Geheimtipp geben.

Eat the world führt mit insgesamt zwei Routen durch Leipzig. Durch den Szene-Bezirk Plagwitz und das Weggehviertel Südvorstadt - Hören Sie dazu mein Interview mit Corinna Klinke - mit der ich diese Tour gemacht hab - im travelvoice-podcast.

Hören Sie den travelvoice-Podcast!

Titel: 'eat the world tour' Leipzig
Aufgenommen: CONWÜRZE, Leipzig, Deutschland
Das Gespräch führt: Peter Agathakis
Interviewpartner: Corinna Klinke

Tipp

eat the world Tour Leipzig
Carl Maria von Weberstraße 4
04109 Leipzig

www.eat-the-world.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kontakt

travelvoice.fm ist eine Marke
von AGATHAKIS e.U.

Weissgerberlände 38/29
1030 Vienna
AUSTRIA

e-mail: peter@agathakis.com

Newsletter abonnieren